© silvia beniers
Schöne Zeit

Prinz Jupp und

Yvonne

Die Anfrage kam...

...man sagte zu - aber was kommt? In der Generalprobe der Prinzenkür waren alle unsicher - sind wir laut genug? Der große Tag kam - bei Heini traf man sich und es wurden Orden verteilt und die Spannung war zu Beginn fast unerträglich. Im Kreise der Gardisten lockerte sich die Stimmung - das eine oder andere Bierchen tat gut und dann ging es los - mit dem Bus zur Sporthalle. Mit dem 1. Ton löste sich die Anspannung und man spielte sich sicher auf die Bühne. Sonntags nach der Prinzenkür hatten wir eine Essen bei Litjes. Die Stimmung war danach so lala und Ecky forderte die Musiker zu einem kleinem Stelldichein auf. “Der Holländer”- “Einer geht noch” und “Schwarzbraun” - mit Gesang -  brachte die müde Gesellschaft zum Tanzen! Der Bann war gebrochen.... es folgen super tolle Wochen - Die Garde und die Musik wuchs zusammen - es entstand eine besondere Frendschaft. Party im Bus und Party bei und nach den Bühnenauftritten. Es machte allen so einen Spass, dass selbst die Auftritte an den Werktage musikalisch begleitet wurden. Fehlte mal ein Beckenspieler oder ein “Dicke Bummspieler”- so sprangen Gardisten ein....
Prinz Josef und Yvonne - auf der Bühne präsentierte Prinzessin Yvonne ihr  kleine Posaunensolo “Balisto”!  - Welches noch HEUTE von dem Posaunisten Steffen Beniers, nach jedem Holländerblock als Abschluß präsentiert wird und die Rot- Weißen rufen lautstark: “Balisto”. Diese Werbung gibt es nur noch auf Youtube.

Leider gibt es nur wenige Fotos....

weiter...
Was eine junge Truppe Heini Koenen, Helga Peters, Manuela Smits, Mareike Ender, Andreas Peters, Frank Thomas, Stefan Peters, Frank Rütten, Willi Vondermans, Prinz Josef Jansen, Ecky Beniers, Silvia Beniers und Michael Peters Von links nach rechts. Es fehlen auf dem Foto Jens Arnz, Patricia Schoofs, Marco Visser, Uwe Thomas, Joachim Felling, Herbert Symens, jüngster Trommler Steffen Beniers,  weitere Infos folgen... Wer hat hier kleine Trommel geschlagen? H I L F E !